Natürliche Penisvergrößerung mit Nahrungsergänzungsmitteln?

Ein kleiner Penis kann zu einer großen Belastung für uns Männer werden. Das Komische ist eigentlich, dass auch Männer mit einem Durchschnittspenis oder einem Penis der sogar größer ist als der Durchschnitt, häufig unzufrieden sind. Für Frauen stellt die Penisgröße meist gar kein Problem dar, aber unser männliches Ego leidet definitiv darunter. Ein kleiner Penis ist jedoch kein Weltuntergang, den es gibt viele Methoden, wie du deinen Penis natürlich vergrößern kannst. Egal, ob Training, Penispumpen oder Penis Vergrößerungs-Pillen, du must dich nicht zwingend mit einem kleinen Penis abfinden. Nahrungsergänzungsmittel scheinen die bequemste Methode zur Penisvergrößerung zu sein. Ich habe für euch einen Überblick über die Wirkung und vermeintlich gute Stoffe in Nahrungsergänzungsmitteln für die natürliche Penisvergrößerung zusammengestellt.

Foto von Tabletten.

Wann ist mein Penis eigentlich zu klein?

Im Grunde können dir Zentimeterangaben völlig egal sein, denn es kommt ausschließlich darauf an, dass du dich wohl fühlst in deinem Körper. Falls es dich trotzdem interessieren sollte, wie groß der Durchschnittspenis ist, kannst du circa von einem Wert von 9-10 cm im schlaffen Zustand ausgehen. Der erigierte Penis ist im Durchschnitt 14-16 cm lang und hat einen Umfang von 12-13 cm.  Wenn du darunter liegen und unzufrieden sein solltest, erfährst du hier, was du effektiv dafür tun kannst, deinen Penis möglicherweise zu vergrößern.

Die typischen Methoden

Es gibt zahlreiche Wege, um den Penis zu vergrößern. Einige sind langwierig, Andere sind schmerzhaft und im Endeffekt sind auch nicht alle effektiv. Die typischsten Wege sind:

Da sich nicht jeder Mann einer Operation unterziehen möchte oder eine Penispumpe verwenden will, bringen wir Licht ins Dunkle, was Nahrungsergänzungsmittel zur Penisvergrößerung angeht.

Penisvergrößerung mit Nahrungsergänzungsmitteln, ist das realistisch?

Den Nahrungsergänzungsmitteln zur Penisvergrößerung wird meistens nicht viel Beachtung geschenkt, dabei kann sich die Einnahme bestimmter Vitamine, Mineralien und Pflanzenextrakte positiv auf die Penisgröße und die Libido auswirken. Doch wie soll das funktionieren? Egal ob in Form von Kapseln oder speziellen Nahrungsmitteln, die Vitamine, Mineralien und anderen Nährstoffe, die du tagtäglich zu dir nimmst, haben einen großen Einfluss auf deine sexuelle Gesundheit, die Fähigkeit eine Erektion zu bekommen und die Stärke dieser. Viele Männer haben angegeben, dass sie eine stärkere Erektion beobachten konnten, wenn sie bestimmte Vitamine und Nährstoffe konsumiert haben. Auch Ernährungsexperten geben oft an, dass gewisse Aminosäuren, Vitamine, Nährstoffe und Kräuter die Gesundheit fördern, die Stärke der Erektion und die sexuelle Leistung erhöhen sowie den Penis vergrößern können.

Wie funktionieren die natürlichen Nahrungsergänzungsmittel?

Natürlich kannst du nicht erwarten, dass du von einem auf den anderen Tag 15cm Penislänge mit Nahrungsergänzungsmitteln dazu gewinnst. Allerdings kann die Durchblutung deines Penis maßgeblich gesteigert werden, sodass deine Erektion stärker und härter ausfallen kann. Dadurch ist dein Penis fitter und wirkt dadurch größer.

Welche Nahrungsergänzungsmittel könnten den Penis vergrößern?

Vitamine

Vitamin B9 und Vitamin B3

Folsäure (Vitamin B9) und Niacin (Vitamin B3) stimulieren den Blutfluss und sorgen somit dafür, dass der Penis ausreichend durchblutet wird.

Vitamin B5

Pantothensäure (Vitamin B5) sorgt scheinbar für eine gesunde Funktion des Penis und der Zellen. Außerdem schenkt dieses Vitamin möglicherweise extra Energie für mehr Ausdauer beim Sex.

Vitamin E

Vitamin E wird gezielt zur Steigerung der Erektionsfähigkeit eingesetzt und soll das Peniswachstum fördern. Das Vitamin kurbelt ebenfalls den Blutfluss an, sodass der Penis offenbar eine größere Erektion haben kann und härter wird.

Mineralien

Boron und Zink

Boron und Zink sollen wirksame Mineralien sein, die die Erektionsfähigkeit und Größe des Penis positiv beeinflussen könnten. Boron kann das Testosteronlevel und die sexuelle Leistung erhöhen, wohingehen Zink bei einer vergrößerten Prostata, sexueller Dysfunktion und einer geringen Spermamenge Abhilfe schaffen soll.

Nährstoffe

Acetyl L-Carnitin

Acetyl L-Carnitin ist ein Nährstoff, der die Blutzirkulation sehr stark anregen kann. Auch bei Penisverkrümmung soll Acetyl L-Carnitin helfen und den Penis begradigen. Außerdem kann der Stoff den Penis vergrößern und die Spermienanzahl erhöhen sowie die Aktivität der Spermien steigern.

D-Asparaginsäure

D-Asparaginsäure soll das Testosteronlevel auf natürliche Weise erhöhen und die Wachstumshormone des menschlichen Körpers anregen. Besonders im reiferen Alter, also circa ab 35. Lebensjahr Jahren kann D-Asparaginsäure nützlich sein, da ab diesem Alter das Testosteronlevel auf natürliche Weise abnimmt.

Ginkgo Biloba

Ginkgo Biloba hat offenbar nicht nur Anti-Aging Eigenschaften, sondern kann außerdem den Blutfluss zum Gehirn und den Extremitäten und somit auch zum und im Penis erhöhen. Bei Männern könnte Ginkgo Biloba die sexuelle Leistung und Lust steigern.

L-Arginin

L-Arginin ist eine Aminosäure, die die Ausweitung der Blutgefäße veranlasst und den Blutfluss erleichtert. Diese kann ebenfalls bewirken, dass die Erektions größer ausfällt.

Maca

Maca wird als Aphrodisiakum eingesetzt und soll die Libido bei Mann und Frau erhöhen, da es die Stimmung und das Gemüt positiv beeinflusst.

Fazit

Es gibt eine Vielzahl von natürlichen Nahrungsergänzungsmitteln und Penis Pillen, die die beschriebenen Stoffe enthalten und die Libido sowie die Penisgröße steigern könnten. Du kannst diese Produkte regelmäßig anwenden, um möglicherweise dauerhafte Ergebnisse zu gewährleisten.  Nahrungsergänzungsmittel zur Penisvergrößerung kannst du einfach im Laden kaufen oder online bestellen, in der Regel ohne Verschreibung. Trotzdem wirken die Produkte bei jedem anders und die Resultate können je nach Alter, Lebensstil und Gesundheitszustand variieren. Wenn du dir nicht sicher bist, kannst du deinen Arzt konsultieren, um deinem Körper keine schädlichen Stoffe zuzuführen.